aus dem Italienischen „galleria“ für Tunnel/langer Säulengang. In der Architektur bezeichnet Galerie einen länglichen Raum mit zahlreichen Lichtöffnungen an der/den Längsseiten. Im Allgmeinen Verständnis handelt es sich um eine zusätzlich begehbare Ebene innerhalb eines Raumes. Die Ebene gilt allerdings nur dann als Galerie, wenn die Fläche des Luftraumes mehr als 50% der Grundfläche des Raumes beträgt.